Sie möchten eine Austellung mit dem Kunststoff-Museums-Verein realisieren?
Rufen Sie uns an: 0211 - 4560 413

Elke Genzel und Pamela Voigt

Kunstoffbauten: Teil 1 - Die Pioniere

Eine Ansammlung weißer linsenförmiger Gebilde an einem Hang vor einem Alpenpanorama – Eine Invasion aus dem All? Nein, es ist keine Szene aus einem Science Fiction Film, sondern die Vision einer Ferienhaussiedlung des Schweizer Architektenbüros Casoni & Casoni von 1968.

In dem Band „Kunststoffbauten“ von Elke Genzel und Pamela Voigt wird das Bauen mit Kunststoff in den Jahrzehnten zwischen 1950 und 1970 wieder lebendig. Das Buch stellt zunächst elf Beispiele von Bauten, die fast vollständig aus Kunststoffen konstruiert wurden, mit Konstruktionsplänen vor. Dazu kommt eine ausführliche fotografische Dokumentation aus der Entstehungszeit, aber auch dessen, was man heute davon noch sehen kann. Ein Katalog mit weiteren Kunststoffbauten, die den Umfang dieser Bewegung belegen, ergänzt im Anhang den Hauptteil. So entsteht ein überaus informativer Überblick über einen sehr spannenden Abschnitt der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts, in dem eine neuer Werkstoff – der Kunststoff - nicht nur konstruktiv das Bauen revolutionieren, sondern auch ganz neue Räume erschaffen sollte, von denen man glaubte, dass sie der modernen Gesellschaftsentwicklung besser entsprächen als die traditionellen Wohnformen.

Elke Genzel, Pamela Voigt, Kunststoffbauten: Teil 1 – Die Pioniere (Weimar: Universitätsverlag 2005), ISBN 3-86068-241-5, € 69,90.

Weitere Informationen

 

 tools: