Sie möchten eine Austellung mit dem Kunststoff-Museums-Verein realisieren?
Rufen Sie uns an: 0211 - 4560 413

Leo Hendrik Baekeland, Bakelit

Leo Hendrik Baekeland

Lebensdaten:
1863 Gent, Belgien - 1944 Yonkers, USA
Mit 17 Jahren, Chemiestudium in Gent, Belgien bei Friedrich August Kekulé.
Mit 21 Jahren, Dr. der Chemie. Reisestipendium nach USA.
Verkauf des Velox-Patents für lichtempfindliches Fotopapier an Eastman Kodak für 750.000 $, nach heutigem Wert ca. 25 Mio $.

1910: Gründung eines eigenen Unternehmens "General Bakelite Company".

1939: Verkauf des Unternehmens an Union Carbide. Im II. Weltkrieg, Berater der US-Regierung.

Forschungsschwerpunkt:
Als Schüler Faszination für Fotografie: Um Silbersalze für die Fotoentwicklung zu gewinnen, erfindet der Schüler neuartige chemische Verfahren. Suche nach einem Werkstoff, der isolierende Wirkung hat.

Erfindung:
1907/1909:
 Phenolharz Bakelit aus Phenol und Formaldehyd. Erster vollsynthetischer Kunststoff.

Erste Produkte:
Verteilerkappen, Schalter, Zündspulen, Drahtisolierung, Gehäuse für elektrische Geräte, Telefone, Funktechnik (Spulen, Drehknöpfe, Isolierung), Flugzeuginstrumente.

Herstellung:
Verkauf erster Lizenzen nach Deutschland.
1910: Gründung der Bakelite GmbH, Erkner bei Berlin. Zur Herstellung eines schlagfesten Kunstharzes werden diverse Füllstoffe verwendet.

Was durch Bakelit möglich wird:
Die Elektro-Industrie verfügt endlich über einen geeigneten Isolierstoff. Die Automobil-Industrie setzt Bakelit im Motorraum ein als Stoff, der Hitze, Gasen, Öl und Schmutz standhält. Bakelit bleibt auch hart gegenüber der Abwärme der Maschine. 

Was ist aus Bakelit geworden?
Radio- und Lautsprecher-Massenproduktion. Designer entwickeln aus der formbaren Masse revolutionär neue Formen.
1930er Jahre: In USA gibt es kaum einen Haushalt ohne Radioempfänger. In Deutschland erscheint der Volksempfänger, ein preiswertes Radio mit Bakelit-Gehäuse. Die ersten 100.000 Volksempfänger für 76 RM sind nach 8 Stunden ausverkauft.

Einsatz heute:
Bindemittel in Bremsbelägen, Ummantelung von Motorelektrik, Topfgriffe, Korrosionsschutz, Teile der Innenverkleidung des Airbus. Teile der Euro-Rakete Ariane sind mit Bakelit-Abkömmlingen ummantelt.

 tools: