Büttner Pfeife

Pfeife; der Pfeifenbauer Fritz Büttner aus Danzig war auf der Suche nach einem alternativen Pfeifenmaterial und entwickelte 1928 seine Pfeife aus Phenol-Formaldehyd-Harz; Hartgummi, Keramik und Stein (Meerschaum)

Copyright Bilder Kunststoff-Museums-Verein (KMV) e.V.
Entwurf Büttner, Fritz
Entwurfsdatum
Hersteller Büttner
Herstellungsdatum
Auftraggeber
Rohstofflieferant
Entstehungsland Großbritannien Deutschland
Herstellungsort Danzig
Herstellung / Technik Pressteil
Material Phenoplast (PF) Hartgummi Keramik Metall
Inventar-Nummer K-2002-00619
Größe Höhe 17,7 cm
Breite 4,1 cm
Tiefe 10,3 cm