Siemens-Schuckertwerke AG Edir, Haartrockner „Siemens Edir“

Elektrischer Haartrockner mit Axialüfter; zweischaliges Gehäuse, komplett symmetrisch, vermutlich nur eine Pressform für beide Hälften; Kabelschalter;wurde von 1935 bis 1967 ohne wesentliche Änderungen von Siemens produziert; hatte im Volksmund den Namen „Staffettenstab“; gleiche Form wurde auch in Harnstoff-Formaldehyd (weiß) hergestellt.lt. H. Marloth handelt es sich um einen Werksentwurf, für den er lediglich die Vertiefungen für die Schraubenhalterungen entworfen hat (Auskunft G. Lattermann, 27.4.2004).

Copyright Bilder Kunststoff-Museums-Verein (KMV) e.V.
Entwurf Siemens Gruppe für Formberatung
Entwurfsdatum 1936
Hersteller Siemens-Schuckertwerke AG
Herstellungsdatum
Auftraggeber
Rohstofflieferant
Entstehungsland Deutschland
Herstellungsort Berlin-Siemensstadt
Herstellung / Technik Pressteil
Material Phenoplast (PF) Metall Textil
Inventar-Nummer K-2006-00444
Größe Höhe 7,5 cm
Breite 9 cm
Tiefe 21 cm